Artikel

100 Jahre Talsperre Kirnbergsee – Ausstellung ab 4. Dezember 2022

Aus Anlass des 100jährigen Bestehens der Talsperre Kirnbergsee findet im Kelnhofmuseum eine Sonderausstellung statt. Die gesamte Anlage -Talsperre, Kraftwerk bei Waldhausen, Druckrohrzuleitung- wurde im November 1922 fertiggestellt und in Betrieb genommen.

Pathetisch war in der Lokalzeitung zu lesen: „Auf, du Volk der Baar, nach Bräunlingen und nach dem Kirnberg! Hier kannst Du ein neues  R i e s e n w e r k  sehen, wie es die Baar noch nie gesehen gehabt hat, das große Stauwerk der Stadt Bräunlingen das nunmehr vollendet ist und am Sonntag, den 12. November feierlich der Stadtgemeinde übergeben wurde. Das Wasser des Brändbaches ist durch eine gewaltige Sperrmauer gestaut und zu einem See von beachtlichen Umfange angesammelt worden“

In der Ausstellung werden Originalpläne, Bilddokumente von Bau, Gipsmodell, Statistiken, u.v.m. gezeigt, aber auch die Staumauererhöhung 1955 und die Sanierung im Jahr 2000 sind dokumentiert. Der Fremdenverkehrs am Kirnbergsee und in Unterbränd, das Fischwasser des Angelsportvereins, Naherholung, Natur- und Landschaftsschutz sind weitere Themen der Ausstellung.

Die Ausstellung wird am 4. Dezember d.J. erstmals zu sehen sein. Über einen Besuch freut sich das Ausstellungsteam.

Artikel wurde am 21. November 2022 veröffentlicht.